Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/girlydailylive

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sex und Fastfood

In Zeiten von Tinder, Lavoo und anderen „seriösen“ Dating Apps, ist Sex einfach nichtmehr das was es mal war. Die ganze Spontanität und Neugierigkeit (auf den Partner) und so weiter wurde dem Sex auf einmal entzogen.Wo ist da das Abenteuer hin? Haben die Smartphones das einfach „verschluckt“?Sex läuft mittlerweile so, man merkt man hat Lust checkt ab (auf seiner App ) wer in der Nähe ist, man schickt sich kurz Bildchen hin und her und trifft sich dann zum „Ficken“. Im Prinzip ist es dasselbe wie mit Fastfood. Man merkt man hat Hunger, schaut was in der Nähe ist dann geht man dorthin, wo es das gibt worauf man am meisten Lust hat.Sex und essen sind beides natürliche Dinge. Das eine brauchen wir zum Überleben, das andere um dafür zu sorgen dass unsere Spezies nicht ausstirbt. Aber von beidem gibt es heute eine Art „Massenproduktion“ welche auch noch von der Gesellschaft toleriert wird. Dabei stellt sich auch die Frage was mit unserer Gesellschaft passiert ist? Früher waren alle viel anständiger. Frauen durften die Gefühle die sie für einen Mann hegen nicht zeigen, weil sich das einfach nicht geschickt hat. Sex gab es eh nur in der Ehe, die dann auch für ein Leben lang hielt und wer sich seinen „niederen gelüsten hingab“ war gleich bei allen untendurch. Natürlich war das bei den Adligen anders, wer Geld hat darf alles machen was er will so ist es ja bis heuteEs gibt viele Leute die auf Fleisch oder sogar alle tierischen Produkte verzichten weil sie das den armen Tieren doch nicht antun können aber im Prinzip machen sie das Selbe mit Menschen, sie benutzen sie um ein Bedürfnis zu stillen. Der Sexpartner wird nur noch wie ein Objekt gehandelt wie ein Stück Fleisch.Aber ist das richtig so? Wann sind wir so geworden? Im Großen und Ganzen sollten wir uns mal Gedanken machen, ob das tatsächlich so weiter gehen soll.
6.2.16 15:03


Werbung


WO sind meine Antworten ?!

Ich helfe seit ein paar Wochen im Altersheim was auf der einen Seite super interessant ist und auf der anderen Seite ist es demotivierend denn, man fängt an sein ganzes Leben zu hinterfragen und man frägt sich die ganze Zeit wie man selber ist ab einem gewissen Alter und ob man bis jetzt in seinem Leben alles richtig gemacht.Wir haben doch alle Dinge getan die wir bereut haben aber wie ist das wenn wir alt sind? Hat dann jeder Fehler einen Sinn gemacht? und haben wir dann alle Ziele erreicht die wir uns gesetzt haben selbst wenn sie noch so hoch sind? hat dann jede Träne und jeder Herzschmerz einen Sinn gemacht ? haben wir bis dahin den richtigen gefunden? (falls es sowas gibt) und wie wird es dann sein wenn man mit jemandem einen so großen Teil seines Lebens verbracht hat?Ich kann leider keine Frage davon beantworten ich glaube das sind Fragen, die einem nur das Leben beantworten kann also stürzen wir uns rein und finden unsere Antworten – Was anders bleibt uns schließlich nicht übrig.
2.2.16 23:53


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung